Hallo zusammen,
ich heiße Laurenz, lebe in Bayern und bin heillos dem Wein sowie anderen flüssigen Kulinarika (ich weiß, dass es dieses Wort nicht gibt, aber ich finde es einfach so passend, dass ich es stehenlasse) verfallen und möchte meine Erfahrungen gerne hier berichten.

Mein Weinbackround

Da ich einen Großteil meines Lebens in unmittelbarer Nähe des Kaiserstuhls gelebt habe und aus einer weinaffinen Familie stamme, umgibt mich Wein im Grunde schon seit Jahrzehnten. Die richtig intensive Auseinandersetzung mit der Thematik, die selbstverständlich noch nicht annähernd abgeschlossen ist (und es hoffentlich auch nie sein wird), hat aber erst vor rund 4 bis 5 Jahren angefangen. Wie bei vielen anderen fing es auch bei mir mit der Teilnahme an professionellen Weinproben und dem Kauf höherwertiger Weine an. Da ich in der Folge mehr über Wein wissen wollte, las ich verschiedene Standardwerke von Hugh Johnson, Jancis Robinson und natürlich Jens Priewe.
Die Infektion mit dem Wein-Virus hat unter anderem auch dazu geführt, dass ich selbst einen kleinen Weingarten mit 16 Piwi-Reben (pilzwiderstandsfähige, pflgeleichtere Rebsorten) im kühlen Allgäu angelegt habe, der mich immer wieder vor neue Herausforderungen stellt, und dazu geführt hat, dass ich mein Wissen über die nötigen Arbeitsschritte im Zuge des learning by doing erheblich erweitert habe. Sicherlich werde ich auch das Mal zum Gegenstand dieses Blogs machen.
Viel Spaß beim Lesen!